Suche
thumb Max Abegglen
11.04.1902 -
25.08.1970
thumb Spielhaus - Franz Hohler & René Quellet

thumb Die sechs Kummerbuben (1967)

thumb Hans Heinz Moser
09.05.1936 -
05.04.2017
thumb Lukas Ammann
29.09.1912 -
03.05.2017

Ritter Johann Nikodem von Flüe


07.05.1734 - 13.02.1823
Obwaldner Politiker und Landammann, Tagsatzungsgesandter, Landvogt von Thurgau

geboren 7.5.1734 Sachseln,gestorben 13.2.1823 Sachseln, kath., von Sachseln. Sohn des Johann Wolfgang und der Marie Regina Wirz. Stiefbruder des Benedikt Niklaus und des Ludwig. ∞ Marie Franziska Achermann. Studien in Muri und Luzern. Bereits 1748 Unterleutnant in der franz. Halbkompanie seines Cousins Johann Peter, 1750 Oberleutnant, 1754 bis ca. 1770 Hauptmann, 1763-68 Eigentümer der F.-Kompanie. 1754 Obwaldner Ratsherr und 1755 Major der Obwaldner Hilfstruppen für Uri im Kampf gegen die Leventiner. Weiterhin jedes zweite Jahr in franz. Dienst (1756-59 auf Korsika, 1760-62 Feldzug in Deutschland, Ritter des St.-Ludwigs-Ordens). 1760 Obwaldner Landesfähnrich, ab 1771 öfter Tagsatzungsgesandter und 1772-96 alle vier Jahre Landammann. 1774-76 und 1790-92 Landvogt im Thurgau. 1783-98 Pannerherr von Ob- und Nidwalden. Nach 1798 übernahm F. versch. Ämter (erster Statthalter des Distrikts Sarnen, 1798-1803 Obereinnehmer des Kt. Waldstätten, 1801 Abgeordneter an die helvet. Tagsatzung in Bern), weshalb er ab 1803 in Obwalden seine polit. Karriere nicht mehr fortsetzen konnte.

Landammann von Obwalden

26 Apr 1772 - 25 Apr 1773

28 Apr 1776 - 27 Apr 1777

30 Apr 1780 - 29 Apr 1781

25 Apr 1784 - 24 Apr 1785

27 Apr 1788 - 26 Apr 1789

29 Apr 1792 - 28 Apr 1793

24 Apr 1796 - 30 Apr 1797

Landvogt von Thurgau

1774 - 1775

1790 - 1792

Quelle Biografie:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Johann Nikodem von Flüe aus dem Historischen Lexikon der Schweiz (HLS) - Onlineversion des Historischen Lexikon der Schweiz. Autorin/Autor: Roland Sigrist. Version : 26.01.2005.





Kommentare


Name/Vorname:
E-Mail:
Kommentar:
 
Sicherheitscode: