Suche
thumb Die sechs Kummerbuben (1967)

thumb Hans Heinz Moser
09.05.1936 -
05.04.2017
thumb Lukas Ammann
29.09.1912 -
03.05.2017
thumb Walter Thurnherr
11.07.1963
thumb Bundesratsfoto 2017

Jules Roguin


17.09.1823 - 06.10.1908
Waadtländer Politiker und Bundesrichter, Ständerat

geboren 17.9.1823 Yverdon,gestorben 6.10.1908 Plainpalais (heute Gem. Genf), ref., von Yverdon. Sohn des Augustin. ∞ 1849 Mathilde de Morsier, Tochter des Alexandre-Auguste, Genfer Staatsrats. Rechtsstud. in Lausanne und Heidelberg, 1849 Anwaltspatent. 1852-62 liberaler Waadtländer Grossrat, 1862-66 Staatsrat (Finanzen) im Zug der Ablösung der Regierung von Louis-Henri Delarageaz durch eine Koalition aus gemässigten Liberalen und Radikalen des linken Flügels, danach erneut 1866-74 Grossrat (1869 Präs.), 1870-74 Stadtpräs. von Yverdon. 1863-75 Ständerat (1864 und 1872 Präs.), 1874-90 Bundesrichter. 1890-1905 ao. Prof. für öffentl. Recht an der Univ. Genf. Verwaltungsrat der Rentenanstalt, 1861-72 Bankrat der Waadtländer Kantonalbank, 1882-92 im Vorstand des Waadtländer Industrie- und Handelsvereins. 1842 Mitglied der Zofingia. Oberstleutnant der Infanterie.

Präsident des Ständerats

4 Jul 1864 - 17 Dec 1864

2 Dec 1872 - 24 Dec 1872

Präsident des Bundesgerichtes

1876 - 1878

1883 – 1884

Staatsratsvorsitzender Kt. Waadt

1 Jan 1866 - 31 Dec 1866

Quelle Biografie:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Jules Roguin aus dem Historischen Lexikon der Schweiz (HLS) - Onlineversion des Historischen Lexikon der Schweiz. Autorin/Autor: Olivier Meuwly / AL. Version : 21.01.2010.





Kommentare


Name/Vorname:
E-Mail:
Kommentar:
 
Sicherheitscode: