Suche
thumb Die sechs Kummerbuben (1967)

thumb Hans Heinz Moser
09.05.1936 -
05.04.2017
thumb Lukas Ammann
29.09.1912 -
03.05.2017
thumb Walter Thurnherr
11.07.1963
thumb Bundesratsfoto 2017

Dorothy Sebastian


26.04.1903 - 08.04.1957
US-amerikanische Schauspielerin

Nach einigen Auftritten als Tänzerin und Chorgirl in der Revue George White’s Scandals ging Dorothy Sebastian 1925 mit einem Siebenjahresvertrag bei MGM nach Hollywood. Nach einigen kleineren Rollen wurde sie in der Umbruchphase vom Stummfilm zum Tonfilm eine beliebte Nebendarstellerin. Während der Dreharbeiten zu Eine schamlose Frau schloss sie 1928 Freundschaft mit Greta Garbo. Im selben Jahr wirkte sie neben Joan Crawford in Our Dancing Daughters mit. In den Folgejahren entwickelte sich daraus eine kleine Serie von Filmen, die Joan Crawford, Dorothy Sebastian und Anita Page in den Hauptrollen präsentierten. Sebastian spielte eine ihrer letzten Rollen in dem mexikanischen Film Contrabando. Nach 1931 beendete ihr zunehmend unkontrollierter Alkoholismus ihre Karriere, und Dorothy Sebastian spielte nur noch in einer Abfolge von B-Filmen, in denen sie oft nicht mehr als Statistenrollen bekam.

Heute noch bekannt ist Dorothy Sebastian für ihre Affäre mit Buster Keaton, während der beide durch ihre Alkoholexzesse berüchtigt wurden. Zu dieser Zeit bekam sie auch ihren Spitznamen Slam-Bang-Bastian bzw. Slam, da sie im alkoholisierten Zustand unbeherrscht und ausfällig zu werden pflegte.

René Hubert arbeitete als Kostümdesigner in folgenden Produktionen mit Dorothy Sebastian.

1927      On Ze Boulevard              25 June 1927 (USA)          Costume Designer           Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)    Harry F. Millarde

1927      Twelve Miles Out             9 July 1927 (USA)             Costume Designer           Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)    Jack Conway

1927      Love (Garbo als Anna Karenina)  29 November 1927    (New York City, New York) (premiere)               uncredited List from Walter Plunkett        Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)   Edmund Goulding

Quelle Biografie:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dorothy Sebastian aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.





Kommentare


Name/Vorname:
E-Mail:
Kommentar:
 
Sicherheitscode: