Suche
thumb Die sechs Kummerbuben (1967)

thumb Hans Heinz Moser
09.05.1936 -
05.04.2017
thumb Lukas Ammann
29.09.1912 -
03.05.2017
thumb Walter Thurnherr
11.07.1963
thumb Bundesratsfoto 2017

Edwin Mächler


20.05.1933
Schweizer Schauspieler

* 20.5.1933 St. Gallen.

1949–52 kaufmännische Versicherungslehre in St. Gallen; mit Diplom abgeschlossen. 1952–55 Ausbildung am Bühnenstudio Zürich. Bereits seit 1949 an rund einem Dutzend Tanz- und Schauspielproduktion des Stadttheaters St. Gallen (Direktion Karl Gotthilf Kachler) beteiligt. 1956/57 am Stadttheater Chur (Direktion: Markus Breitner), beispielsweise als George in Steinbecks "Von Mäusen und Menschen", Regie: Wilfried Scheitlin. 1957 Engagement am Schauspielhaus Zürich. Seitdem bis zur Pensionierung 1998 dort an mehreren Produktionen pro Jahr beteiligt. Zudem Regieassistent unter anderem bei Leopold Lindtberg, Leonard Steckel, Kurt Hirschfeld, Rudolf Noelte und Benno Besson. Während dieser Zeit rund hundert Rollen, darunter 1958 Herzog John von Norfolk in Shakespeares "Richard III.", Regie: Lindtberg, 1959 Kongressteilnehmer in Wilders "Wir sind noch einmal davongekommen", Regie: Karlheinz Streibing, 1960 Soldat in Bertolt Brechts "Mutter Courage und ihre Kinder", Regie: Lindtberg, 1961 Offizier in Josef Victor Widmanns "Maikäfer-Komödie", Regie: Oskar Wälterlin, 1963 Jerzy in der Schweizer Erstaufführung von Martin Walsers "Eiche und Angora", Regie: Karl Suter, 1965 Reverend Harley Barnes in Millers "Nach dem Sündenfall", Regie: William Dieterle, 1987 Guhl in Friedrich Dürrenmatts "Die Physiker", Regie: Achim Benning, zweiter Arbeiter in Lasker-Schülers "Die Wupper", Regie: Gerd Heinz, 1991 Polizeiinspektor Schafroth in Dürrenmatts "Der Meteor", Regie: Michael Kehlmann und 1997 letzte Rolle als Habakuk in Raimunds "Das Mädchen aus der Feenwelt oder Der Bauer als Millionär", Regie: Hans Hollmann. Ausserdem in folgenden Uraufführungen: 1962 Blocher in Dürrenmatts "Die Physiker", Regie: Kurt Horwitz, 1966 Blocher in Dürrenmatts "Der Meteor", Regie: Lindtberg, 1973 Sigmund in Hansjörg Schneiders "Der Erfinder oder Schpäck ond Bohne", Regie: Reto Babst, 1981 Wachtmeister Binzegger in Thomas Hürlimanns "Grossvater und Halbbruder", Regie: Werner Düggelin (dazu: "Erinnerungen" im Programmheft), 1986 Matrose Häsler in Philipp Engelmanns "Die Hochzeitsfahrt", Regie: Heinz, und 1993 die Loge in Harald Kuhlmanns "Engelchens Sturmlied", Regie: Uwe Eric Laufenberg. 1957–62 Tätigkeit beim Film (Script, Beleuchter, Aufnahmeleiter und kleinere Rollen). 1956–57 Aufnahmeleiter beim Schweizer Fernsehen. Gelegentlich weitere Fernseharbeiten. 1955–90 einzelne Rollen für Hörspiele des Schweizer Radios DRS (Studio Zürich) und des Österreichischen Rundfunks (Studio Bregenz).

Quelle Biografie:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel von Autor: Christian Jauslin: Edwin Mächler, in: Kotte, Andreas (Hg.): Theaterlexikon der Schweiz, Chronos Verlag Zürich 2005, Band 2, S. 1152–1153 und ist verügbar unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).





Kommentare


Name/Vorname:
E-Mail:
Kommentar:
 
Sicherheitscode: