Suche
thumb Spielhaus - Franz Hohler & René Quellet

thumb Die sechs Kummerbuben (1967)

thumb Hans Heinz Moser
09.05.1936 -
05.04.2017
thumb Lukas Ammann
29.09.1912 -
03.05.2017
thumb Walter Thurnherr
11.07.1963

René Grandjean


12.11.1884 - 14.04.1964
Schweizer Flugpionier, Flugzeugkonstrukteur, Ski- und Wasserflugzeugpionier

geboren 12.11.1884 Bellerive (VD),gestorben 14.4.1963 Lausanne, ref., von Bellerive. Sohn des Auguste, Privatlehrers, Sägerei- und Mühlenbesitzers. ∞ 1923 Pierrine Picchirilli, aus Nizza. Schulen in Paris und Bellerive, ab 1902 Mechanikerlehre in Paris, 1905-09 Chauffeur in Ägypten. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz lernte G. als Autodidakt das Fliegen mit einem selbstgebauten Flugzeug, sein damals 17-jähriger Fliegerfreund Ernest Failloubaz absolviert im Winter 1910 den Erstflug eines in der Schweiz erbauten und von einem Schweizer geflogenen Flugzeugs. Im Juni 1911 überquerte er den Neuenburgersee, im August absolvierte er das Brevet Nr. 21. Im Febr. 1912 versah G. das von ihm konstruierte Flugzeug erfolgreich mit Skiern und im September mit Schwimmern (erstes Ski- und Wasserflugzeug der Schweiz). 1914 kam er zur Fliegerabt. der Schweizer Armee. Ab 1915 lebte er als Techniker und Ingenieur in Paris, 1950 kehrte er in die Schweiz zurück. Als Flieger, der in der Schweiz vor 1914 die meisten Flüge aufzuweisen hatte, trug G. wesentlich zur Popularisierung der Luftfahrt in der Schweiz bei.

Quelle Biografie:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel René Grandjean aus dem Historischen Lexikon der Schweiz (HLS) - Onlineversion des Historischen Lexikon der Schweiz. Autorin/Autor: Henry Wydler. Version : 18.09.2007.





Kommentare


Name/Vorname:
E-Mail:
Kommentar:
 
Sicherheitscode: