Suche
thumb Die sechs Kummerbuben (1967)

thumb Hans Heinz Moser
09.05.1936 -
05.04.2017
thumb Lukas Ammann
29.09.1912 -
03.05.2017
thumb Walter Thurnherr
11.07.1963
thumb Bundesratsfoto 2017

Dimitri


18.09.1935 - 19.07.2016
Schweizer Clown

geboren 18.9.1935 (Dimitri Jakob Müller) Ascona, konfessionslos, von Winterthur und Borgnone. Sohn des Werner Jakob Müller, Architekten, Bildhauers und Kunstmalers, und der Maja geb. Tschirren, Handweberin und Kunsthandwerkerin. ∞ 1961 Gunda Salgo, Schauspielerin, Theaterleiterin und Malerin. D. absolvierte das Gymnasium in Locarno, 1953-56 eine Töpferlehre in Bern und ab 1956 die Pariser Mimenschule Etienne Decroux. 1957 wurde er Mitglied der Truppe des Pantomimen Marcel Marceau (Mimodramen), ab 1958 trat er mit Clown Maïsse sowie im Zirkus Medrano in Paris auf. Sein erstes Soloprogramm brachte er 1959 in Ascona auf die Bühne, bis 1987 folgten vier weitere. D. unternahm weltweit Tourneen, u.a. 1970, 1973 und 1979 mit dem Zirkus Knie. 1971 gründete er in Verscio das Teatro Dimitri, 1975 die Scuola Teatro Dimitri (Pantomime, Akrobatik, Tanz; seit 2004 Fachhochschule) und 1978 die Compagnia Teatro Dimitri. Für sein Theater ist er als Autor, Regisseur und Bühnenbildner tätig. 1991 leitete er am Theater Bremen die Oper "Gärtnerin aus Liebe", 1995 an der Wiener Kammeroper "Die Banditen". Seit 1990 stellte D. als Kunstmaler in der Schweiz und in Deutschland aus. 1973 Grock-Trophäe, 1976 Hans-Reinhart-Ring. 2005 Ehrenbürger von Verscio.

Quelle Biografie:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dimitri aus dem Historischen Lexikon der Schweiz (HLS) - Onlineversion des Historischen Lexikon der Schweiz. Autorin/Autor: Hansruedi Lerch. Version : 19.05.2011.





Kommentare


Name/Vorname:
E-Mail:
Kommentar:
 
Sicherheitscode: