Suche
thumb Spielhaus - Franz Hohler & René Quellet

thumb Die sechs Kummerbuben (1967)

thumb Hans Heinz Moser
09.05.1936 -
05.04.2017
thumb Lukas Ammann
29.09.1912 -
03.05.2017
thumb Walter Thurnherr
11.07.1963

Betty Legler


18.11.1961
Schweizer Sängerin und Songwriterin

Betty Legler (* 18. November 1961) ist eine Schweizer Sängerin und Songwriterin.

Leglers erstes Album erschien 1981 ("Betty Legler") und erreichte "Gold-Status" in der Schweiz. Auszeichnungen als bestes Album, beste Newcomerin und Sängerin des Jahres folgten. Ihr zweites Album ("Signs") 1982 verband sie mit einer Europa-Tour und Konzerten mit Chris de Burgh und Fats Domino. Gleichzeitig erhielt sie diverse Gold, Silber und Bronze Auszeichnungen der Zeitschrift "Pop Rocky" und eine Nominierung für den "Prix Walo". Legler arbeitete mit diversen Produzenten wie Robert Ponger (Falco), George Acogny (Peter Gabriel) oder Musikern wie Manu Katché (Drums), Pino Palladino (Bass), Peter Vetesse (Keyboards) sowie den Produzenten von Annie Lennox oder Cutting Crew.

1994 veröffentlicht Betty Legler ihr erstes unabhängiges Album, die "Betty Legler Special Edition", das ohne die üblichen Vertriebskanäle über den Handel, sondern lediglich über Mundpropaganda ausverkauft wurde. 1995 gründet sie eine eigene Produktionsgesellschaft und veröffentlicht darauf 1995 die Alben "BlessingCurse" und "BlessingCurse Special Edition", 1999 "Humanaut Live Special Edition", 2000 "Humanaut Live". Von 1995 bis 2000 war Betty Legler Mitglied des Stiftungsrates der Pro Helvetia.

2001 bekam Betty Legler eine Tochter und lebte mit ihrem Mann Lars Thomsen (Zukunftsforscher) in Zürich und München. Legler pausierte zunächst und war bis 2004 lediglich in einigen Projekten befreundeter Künstler aktiv. In dieser Zeit etabliert sich eine feste Zusammenarbeit mit Hans Kennel und Mytha im Bereich Alpine Weltmusik. 2004 wurde Betty Legler Mitglied des Vorstandes der Suisa (Schweizerische Gesellschaft für die Rechte der Urheber musikalischer Werke).

2005 erschien die erste CD für Kinder - ein Märchen und Kinderlieder über den Zwerg "Murrlibutz". Ein weiteres Projekt, an dem Betty Legler gemeinsam mit anderen Schweizer "Stars for kids" mitarbeitet, ist eine Fundraising CD der Unicef Schweiz für Aids-Waisen in Ruanda, "Pack en Sunnestrahl". Zwei Monate nach ihrer Veröffentlichung erreicht die CD "Gold-Status" in der Schweiz.

Quelle Biografie:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Betty Legler aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.





Kommentare


Name/Vorname:
E-Mail:
Kommentar:
 
Sicherheitscode: