Albert Hofmann

zurück



11.01.1906 - 29.04.2008

Schweizer Chemiker, Autor und Entdecker des LSD

11.1.1906 Baden, 29.4.2008 Burg im Leimental, ref., von Weiningen. Sohn des Adolf, Werkmeisters bei der BBC, und der Elisabeth geb. Schenk. ? 1935 Anita Guanella. Kaufmänn. Lehre bei der Firma BBC & Co. AG in Baden. Stud. der Chemie an der Univ. Zürich, 1929 Promotion. 1929-71 Forschungschemiker bei der Sandoz AG in Basel. Als Leiter der Abt. Naturstoffe führte H. ab 1954 Untersuchungen über die Wirkstoffe von Arzneipflanzen durch. Im Rahmen der Forschungen über Mutterkornalkaloide entdeckte er die halluzinogenen Eigenschaften von LSD (Lysergsäurediethylamid), womit er berühmt wurde. Aus seinen Forschungen resultierten Medikamente wie Hydergin und Dihydergot und das Halluzinogen Psilocybin. H. ist Fellow of the World Academy of Art and Science (1963), Ehrenmitglied der American Society of Pharmacognosy und Ehrenmitglied der Gesellschaft für Arzneipflanzenforschung. Er verfasste zahlreiche Publikationen in Fachzeitschriften. Mehrfacher Ehrendoktor.

Quelle Biografie:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Albert Hofmann aus dem Historischen Lexikon der Schweiz (HLS) - Onlineversion des Historischen Lexikon der Schweiz. Autorin/Autor: Christoph Tamm. Version : 23.02.2009.