Peter Suter

zurück



10.01.1826 - 08.12.1897

Schwyzer Politiker und Landammann

10.1.1826 Muotathal, 8.12.1897 Muotathal, kath., von Muotathal. Sohn des Peter Josef, Landwirts und Kantonsrichters, und der Maria Anna Verena geb. Betschart. ? 1847 Maria Anna Horat geb. S. Gymnasien in Schwyz und Einsiedeln. Lehrer in Rothenthurm. 1848 Verfassungsrat, 1848-60 Gemeinderat in Muotathal (1856-60 Präs.), 1848-97 Kantonsrat (1877-78 Präs.), 1850-56 Bezirksrichter, 1856-60 Kriminalrichter (1858-60 Präs.), 1857-61 Verwaltungsrat der Oberallmeindkorporation, 1860-62 Bezirksammann, 1866-97 Regierungsrat (Militär-, später Baudep.), 1874-76 und 1890-92 Schwyzer Landammann. Der für seinen spartan. Lebenstil bekannte S. galt als echter Mann des Volkes und als schlagfertiger Redner. 1851 erbaute er das erste Kurhaus auf dem Stoos. Er veranlasste 1855 den Beschluss zur Strasse von Schwyz ins Muotatal, die 1862-64 verwirklicht wurde.

Quelle Biografie:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Peter Suter aus dem Historischen Lexikon der Schweiz (HLS) - Onlineversion des Historischen Lexikon der Schweiz. Autorin/Autor: Franz Auf der Maur. Version : 25.02.2012.